FSG Isen e. V.

Aktuelles

Große Preisverteilung am Kirchweihsonntag

Simon Deml gewinnt Kirchweihscheibe

Übergabe der Kirchweihscheibe an Simon Deml
(v. links: Josef A. Rott; Simon Deml)

Am 20.10.19 wurden die Gewinner vom Kirchweihschießen, das vom 19. - 20.10.19 stattfand, bekanntgegeben. Jeweils eine Gans gewannen: Karl-Heinz Münch (141,5 Teiler KK-Gewehr), Ingo Fröhlich (89 Ringe KK-Gewehr), Günther Remler (130,0 Teiler Sportpistole), Klaus Zimmerer (95 Ringe Sportpistole), Lorenz Bodmaier (51,8 Teiler Auflage) und Helmut Hobmaier (98 Ringe Auflage). Jeweils eine Ente durften folgende Schützen mit nachhause nehmen: Michael Bodmaier (203,3 Teiler KK-Gewehr), Alexander Angermaier (85 Ringe KK-Gewehr), Thomas Manhart (314,0 Teiler Sportpistole), Karin Heller (93 Ringe Sportpistole), Heinz Anderka (79,6 Teiler Auflage) und Gerard Eisenberger (97 Ringe Auflage).

Auch dieses Jahr wurde wieder eine Kirchweihscheibe im Direktbeschuss ausgeschossen. Bei der Kirchweihscheibe wurde von der Malerin Heike Plattner die aktuelle CO2-Debatte aufs Korn genommen. Ob allerdings mit dem CO2-Neutralen Zielschießen der Jungs alle klarkommen, ist zu bezweifeln. Speziell die Damen dürften damit ihre Schwierigkeiten haben.

Ganz knapp gewonnen hat die Scheibe Simon Deml mit dem besten Zehner.


Erich Langer gewinnt Geburtstagsscheibe von Hans Gfüllner

Übergabe der Geburtstagsscheibe von Hans Gfüllner an Erich Langer
(v. links: Hans Gfüllner; Erich Langer; Josef A. Rott)

Anlässlich seines 80. Geburtstags ließ Hans Gfüllner parallel zum Kirchweihschießen seine Geburtstagsscheibe ausschießen. Jeder hatte nur einen Schuss pro Disziplin, entweder mit dem KK-Gewehr und / oder mit der Sportpistole. Um die unterschiedlichen Disziplinen vergleichbar zu machen, wurde der Sportpistolen-Teiler durch 6 geteilt. Somit kam bei Erich Langer ein umgerechneter Sportpistolen-Teiler von 306,0 heraus, gegen den 364,5 Teiler mit dem KK-Gewehr von Ulf Kahlerdt. Damit durfte Erich Langer die Geburtstagsscheibe von Hans Gfüllner entgegennehmen.


Gerard Eisenberger und Markus Troidl sind die neuen KK-Könige

Nach der Preisverteilung vom Kirchweihschießen wurden auch noch die Vereinsmeister und Schützenkönige vom Schützenmeister Josef A. Rott bekanntgegeben. Folgende Schützen durften von ihm ein Vereinsmeister-Abzeichen und eine Urkunde entgegennehmen:

KK-Gewehr:
Pl.Schütze:Ges.Ta.Anz.Ø
1Windshuber, Konrad1207815/4380,47
2Braun, Oliver1206415/2080,40
3Angermaier, Alexander1170615/2578,00
KK-Gewehr Seniorenklasse:
Pl.Schütze:Ges.Ta.Anz.Ø
1Hobmaier, Helmut1443815/5996,20
2Müller, Alois1432615/5295,47
3Bauer, Simon1378715/3991,87
KK-Ordonnanzgewehr:
Pl.Schütze:Ges.Ta.Anz.Ø
1Scherer, Michael122644/7306,50
2Zech, Peter118344/7295,75
3Rott, Josef Anton115554/5288,75
KK-Sportpistole:
Pl.Schütze:Ges.Ta.Anz.Ø
1Troidl, Markus2824810/17282,40
2Zimmerer, Klaus2747710/17274,70
3Friedel, Thomas2633510/13263,30
GK-Sportpistole:
Pl.Schütze:Ges.Ta.Anz.Ø
1Zimmerer, Klaus189965/12379,80
2Krings , Harald170655/7341,20
3Plattner, Josef168975/7337,80

Mit dem KK-Gewehr konnte sich mit einem 42,6 Teiler Gerard Eisenberger gegen den 63,4 Teiler von Helmut Hobmaier durchsetzen. Den Titel als dritter KK-Gewehr-König erlangte Oliver Braun mit einem 77,7 Teiler.

Mit der Sportpistole konnte Markus Troidl, mit einem 127,5 Teiler, seinen Titel als Sportpistolen-König verteidigen. Seine Stellvertreter wurden aber in diesem Jahr Simon Bauer (268,0 Teiler) und Markus Hintermaier (303,0 Teiler).

KK-Gewehr und Sportpistolen-Könige 2019
(v. links: Markus Hintermaier; Simon Bauer; Markus Troidl; Gerard Eisenberger; Helmut Hobmaier; Oliver Braun; Josef A. Rott)

Zum Schluss gab Josef A. Rott in seiner Funktion als Gausportleiter noch die Ergebnisse von der Gaumeisterschaft „Zimmerstutzen traditionell” bekannt.

  Letzte Änderung: 21.10.2019

Abschluss der Bayerischen Meisterschaft

Im September fanden die letzten bayerischen Meisterschaften statt.

Die Bayerische Meisterschaft mit dem Feuerstutzen wurde in Allach ausgetragen. Hier konnte sich Erich Schmidt in der Klasse Veteranen 1 den Sieg sichern. Er wurde mit 279 von 300 möglichen Ringen Bayerischer Meister.

Die Meisterschaft mit dem KK- Mehrlader und Unterhebelgewehr „C” fand in Hochbrück statt. Hier waren unsere Mannschaften wieder erfolgreich. Josef Rott, Oliver Braun und Alex Angermaier wurden mit dem Mehrlader Dritter. Ebenfalls Dritte wurde die Unterhebel „C” Mannschaft mit den Schützen Josef Rott, Kurbe Niedermeier und Michael Scherer.

Den Abschluss machte der Unterhebel „A”. Diese Meisterschaft wurde am letzten Septembersamstag erstmals in Nürnberg ausgetragen. Klaus Zimmerer, Michael Scherer und Josef Rott machten sich auf den Weg zur Schießstätte der Hauptschützengesellschaft Nürnberg. Und sie waren durchaus erfolgreich, denn die Isener Mannschaft musste sich nur den Titelverteidigern aus Coburg geschlagen geben und wurden Bayerischer Vizemeister.

Erstellt von: Josef A. Rott Letzte Änderung: 29.09.2019

Beim Steckerlfischessen war ganz schön was los

Heuer fand unser Steckerlfischessen am 22.09.19 statt. Dieses Mal hatten wir etwas mehr Glück mit dem Wetter als in den letzten beiden Jahren. Es war zwar etwas trüb und auch nicht ganz so warm wie es die Prognosen prophezeit hatten, aber man konnte es trotzdem gut draußen aushalten. Deshalb kamen, zu unserer großen Freude, jede menge Gäste und alle hatten ganz schön zu tun.

Steckerlfischgrill

Einzig die Spülmaschine war dem großen Ansturm nicht gewachsen. Gegen 13:30 Uhr strich sie die Segel, und bei den „Spülern” war ab diesem Zeitpunkt Handarbeit angesagt.
Aber am Ende konnte auch heuer wieder das Steckerlfischessen gerockt werden.

Update am 09.10.19:

Wie sich jetzt herausstellte war die Ursache für den Ausfall der Spülmaschine, der Ausfall einer Phase und der dadurch ausgelöste Sicherheitsmechanismus der Spülmaschine. Eigentlich hätte nach dem Austausch der Haupt-Sicherung nur wieder der Schutzschalter in der Spülmaschine eingeschaltet werden müssen. Leider wusste keiner von diesem Schutzschalter.

  Letzte Änderung: 09.10.2019

FSG Isen ist Deutscher Meister im Doppeltrap

Bei traumhaften Wetterbedingungen und mit großen Erwartungen gingen unsere Wurfscheibenschützen am Dienstag den 27.08. auf der Olympiaschießanlage München Hochbrück an den Start. Mit 120 Teilnehmern in der Disziplin Doppeltrap wurde von 9 Uhr bis 16 Uhr um die Platzierungen gekämpft. Mit den Schützen Michael Goldbrunner, Stefan Veit und Kurbe Niedermeier war das Team der FSG Isen bestens aufgestellt um eine TOP-Platzierung zu erreichen. Mit 384 getroffenen Scheiben und somit 20 Scheiben Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Sachsen, konnte sich die Mannschaft der FSG Isen den Titel „Deutscher Meister Doppeltrap” sichern Allem voran war die überragende Leistung von Michael Goldbrunner der mit 144 Scheiben von 150 auch den Einzelmeister gewonnen hat. Kurbe Niedermeier kam mit 121 Scheiben auf Platz vier, Stefan Veit mit 119 Scheiben auf Platz 6.

Aber nicht nur durch das Top Ergebnis und der Platzierung machte die Mannschaft der FSG Isen auf sich aufmerksam. Erich Wartusch vom Bayerischen Rundfunk interviewte Kurbe und Michael zum Thema Doppeltrap was anschließend auf B5 gesendet wurde.

Deutscher Meister Doppeltrap Mannschaft 2019
(farbig v. links: Stefan Veit; Michael Goldbrunner; Korbinian Niedermeier;)

Bereits einige Tage zuvor stellte Michael Goldbrunner sein können schon in der Disziplin Trap unter Beweis. Er wurde mit 119 Treffern nach dem Stechen und dem Finale fünfter. Es war hier eine ganz knappe Angelegenheit, denn zwei Schützen hatten 120 Treffer, vier weitere Schützen 119. Mit 114 Treffern wurde Stefan Veit 19.

Philipp Holze trat in der Disziplin Luftpistole an den Stand, und verpasste das Siegertreppchen nur ganz knapp. Mit 368 Ringen wurde er vierter. Und auch in der der Disziplin KK- liegend waren wir am Start. Florian Fischer schoss hervorragende 590 von 600 möglichen Ringen, und wurde trotzdem „nur” 13. Klaus Zimmer konnte sich ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Mit der Standartpistole schoss er 522 Ringe und konnte sich auf Platz 27 im Mittelfeld platzieren.

Wir können also mit dem Verlauf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft und den Platzierungen unserer Schützen mehr als zufrieden sein!

Erstellt von: Text: Kurbe Niedermeier; Josef A. Rott   Foto: DSB Letzte Änderung: 06.09.2019