FSG Isen e. V.

Einladung zum KK-Kirchweihschießen 2018 in Isen

______________________________________________

am Kirchweih-Wochenende
20. / 21. Oktober 2018

 

Gans

 

Alle Schützinnen und Schützen sind hierzu herzlich eingeladen.
Wir hoffen, viele Schützenkameraden bei diesem Schießen begrüßen zu dürfen.
Geschossen wird in unserem 50m, bzw. 25m Freiluftstand.

Schützenhaus Isen, Am Sandberg 17, Telefon 08083/8359.

Hinweis: Am Kirchweihsonntag findet zeitgleich die Gaumeisterschaft 2018 „Zimmerstutzen traditionell” statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.




Kirchweihscheibe
Entfernung 50m
Direktbeschuss der Scheibe


KK−Gewehr       
Entfernung 50m
10-kreisige Scheibe
Adlerserie (Blatt vor Ring)

KK−Pistole        
Entfernung 25m
10-kreisige Scheibe
Adlerserie (Blatt vor Ring)

1 Schuss liegend aufgelegt mit Ordonnanzgewehr (Kaliber .22lfB)

Der beste Schütze gewinnt die Kirchweihscheibe
Die handgemalte Scheibe bleibt im Verein, der Gewinner wird darauf verewigt.

1. Platz  1 Gans
2. Platz  1 Gans
3. Platz  1 Ente
4. Platz  1 Ente


1. Platz  1 Gans
2. Platz  1 Gans
3. Platz  1 Ente
4. Platz  1 Ente


Kein Nachkauf

Nachkauf unbeschränkt; 1 Serie = 10 Schuss (incl. Munition) 2,00 €


Einlage:

€ 7,50

für

1 Schuss
Kirchweih−Scheibe

1x10 Schuss
Gewehr / Pistole
(incl. Munition)

und

1 Hendl (gefroren)

Geschossen wird auf unserem Freiluftstand mit 8 automatischen Zugständen. Die Entfernung beträgt 50 Meter.
Pistole wird auf unserem 25m Freiluftstand geschossen


Leihgewehre / Pistolen sind vorhanden


Schießzeiten:

Sa. 20. Oktober 2018  13:00 bis 17:00 Uhr

So. 21. Oktober 2018  10:00 bis 16:00 Uhr


Die Preisverteilung ist am Kirchweihsonntag, 21. Oktober 2018 um 20:00 Uhr im Schützenhaus


Allgemeine Bestimmungen

  1. Geschossen wird nach den Regeln des BSSB und DSB 2.40 (Präzision), bzw. 2.42 und 1.42, bzw. 1.41. Ausnahmen siehe Punkt 2.
  2. Schützen die 1957 und früher geboren sind, können das ganze Programm stehend unter Verwendung eines Auflagebockes schießen. Gewehrschützen, die 1947 und früher geboren sind, können das ganze Programm sitzend mit Hocker und unter Verwendung eines Auflagebockes schießen. Die Teiler von Aufgelegtschützen werden mit dem Faktor 1,4 multipliziert. Die Verwendung von Hilfsmitteln ist auch Schützen erlaubt, die eine Bescheinigung über die Verwendung von Schießerleichterungen vorweisen können. Für alle übrigen Schützinnen und Schützen ist der Anschlag stehend freihändig.
  3. Teilnahmeberechtigt sind auch Schützen die nicht dem BSSB angehören.
  4. Probeschüsse sind nicht gestattet.
  5. Alle Scheiben, auch unbeschossene, sind vor jedem Verlassen des Schießstandes bei der Standaufsicht abzugeben.
  6. Bei Unstimmigkeiten entscheidet die Schießleitung endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsprüche sind bis spätestens 5. November 2018 schriftlich bei Herrn Josef A. Rott, Steinsberg 1, 84424 Isen geltend zu machen.
  7. Blattlauswertung erfolgt mit einem optischen Teilermessgerät für Sportpistole. Die Ring- und Blattlauswertung bei Gewehr, erfolgt mit einer elektronischen Auswertemaschine.
    Die Ergebnisse und Bilder werden anschließend im Internet unter www.fsg-isen.de und der Presse veröffentlicht.
  8. Bei Teilergleichheit entscheidet der Deckteiler bzw. die niedrigere Schützennummer, bei Ringgleichheit die Deckserie.
  9. Mit dem Lösen der Schusskarte erkennt der Teilnehmer verbindlich die vorstehenden Bestimmungen an.

FSG Isen eV,
Josef A. Rott, 1. Schützenmeister


GM Zimmerstutzen traditionell

  1. Geschossen wird nach der Schießordnung und dem Regelwerk des BSSB, „Zimmerstutzen traditionell” (B17).
  2. Es wird auf die 5-kreisige Zimmerstutzenscheibe geschossen (30 Schuss).
  3. Scheibenentfernung 15 m.
  4. Die Einteilung der Schützen erfolgt in folgende Klassen:
    Jugend/ Junioren m/w, Herren /Damen I+II, Herren/Damen III, Herren/Damen IV, Senioren II bis V
  5. Das Startgeld in Höhe von 5,- € wird in bar vor Ort erhoben.
  6. Mit der Anmeldung erkennt der Schütze die vorstehenden Bestimmungen an.

Gau Wasserburg/Haag
Josef A. Rott, 1. Gausportleiter


Letzter Update: am 29.09.2018